Wir schreiben Geschichte - Und das sschon seit 7 Jahren

Seit sieben Jahren kümmern wir uns mittlerweile um die Geschichte unserer Kunden und blicken mit Stolz auf das Erreichte zurück. Doch wir wollen uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern verstehen den Erfolg als Verpflichtung weiter mit viel Einsatz und Konzentration an unserer eigenen Geschichte zu arbeiten.

Deshalb wollen wir Ihnen unsere Geschichte nicht vorenthalten:




Vorgeschichte

Bereits 2004 entstand das Studenten-Projekt "Historica" mit dem Ziel, historische Firmen-, Kommunal- und Vereinsforschung in Franken und Nordbayern zu etablieren. Mit ersten kleinen Projekten für die Gemeinde Aurachal und den Markt Nordheim sammelte Jens Riesner grundlegende Erfahrungen in eigenständiger Geschichtsforschung. 

2006 erteilte die gräfliche Verwaltung der Stadt Pappenheim Historica den Auftrag, einen neuen Stadtführer zu entwickeln. Das Projekt wurde im Jahr 2009 erfolgreich abgeschlossen wurde. Neben dem Stadtführer hatte auch die evangelischen Kirche in Pappenheim ein Projekt in Auftrag gegeben. Auch die erste eigene Publikation: "Pappenheim - Die Entwicklung einer Stadt" entstand im Rahmen dieses Projektes.

Der Grundstein für die künftige Firma war gelegt.


Firmengründung

Am 1. April 2007, kurz nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums der Geschichte an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, gründete Jens Riesner die Firma Historica. Ziel des jungen Unternehmens war es von Anfang an, Geschichte als spannendes und wirkungsvolles Medium für Firmen, Gemeinden und Museen zu vermitteln und umzusetzen.

Bereits kurz nach der Gründung konnte mit FRENCO der erste, langjährige Kunde gewonnen werden. Die aufwendige Beschreibung der "Verzahnungsmesstechnik im Wandel der Zeit" wird demnächst ihren Abschluss finden.

Trotz der Wirtschaftskrise konnte Historica die Erfolgsgeschichte fortsetzen und ab Mitte 2009 für den Modellbauhersteller NOCH das 100-jährige Jubiläum 2011 vorbereiten und umsetzen.

Nahezu zur selben Zeit wurden die ersten Vorbereitungen für die Gründung der Nordbayerischen Industriestraße getroffen.


Ein etabliertes Unternehmen

2010 erteilte der namhafte Schulheft-Hersteller Staufen-Demmler Historica den Auftrag, das 150-jährige Jubiläum 2012 unterstützend historisch aufzuarbeiten.

Mit der Erstellung der Chronik für die Inlinehockey-Abteilung des 1. FC Nürnberg Roll & Eissport e.V. wurde schließlich neben der Abteilung für Firmengeschichte und dem Projektbereich auch das Feld der Vereinschronik erschlossen.

Die Nordbayerische Industriestraße konnte im März offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt werden und hat sich mittlerweile in Nordbayern etabliert.


Historica heute

Heute ist die Wirtschaftskrise überstanden und die Erarbeitung der Firmengeschichte findet wieder großes Interesse bei Unternehmen aller Größe und allen Alters.

Mit den Neukunden ATV Frankonia Nürnberg, Ammon Beschläge und der Blechwarenfabrik Limburg und Kneitz haben wir 2011 so viele Neukunden bekommen, wie in den vergangenen drei Jahren zusammen.

Das gestiegene Interesse bestärkt uns in unserer Arbeit und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.


In den Jahren 2012 und 2013 vertrauten immer mehr Unternehmen Ihre Geschichte unseren fachkundigen Händen an. Mittlerweile arbeitet Historica im ganzen deutschsprachigen Raum.